• gratis Lieferung ab CHF 80.00
  • bis 15 Uhr bestellt, morgen geliefert
  • Lieferung gegen Rechnung
Hotline
055 410 43 23
Mo.-Do. 8:00-11:45 / 13:30-17:00
Fr. 8:00-11:45

Was bedeutet Kelvin?

Kelvin ist die Einheit, die die Farbtemperatur eines Leuchtmittels angibt. Eine Leuchte mit einer niedrigen Kelvin-Zahl spendet warmweisses Licht. Je höher der Kelvin-Wert, desto kühler ist die Lichteinwirkung.

Wird zum Beispiel ein schwarzer Körper erhitzt (Glühdraht einer Glühlampe), so absorbiert der Körper abhängig von der Temperatur ein unterschiedlich warmes Licht.

Ein kleines Rechenbeispiel:
Temperatur des Körpers = 2000°C
0°C = 273 Kelvin
2000°C + 273 Kelvin = 2273 Kelvin

Bei niedrigen Temperaturen erhalten wir warmweisses Licht mit einer Farbtemperatur von ca. 2000K. Je höher die Temperatur des glühenden Körpers, desto kühler die Lichtwirkung. Moderne Leuchtmittel wie Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen und LED’s haben eine von der Betriebstemperatur abgelöste Farbtemperatur.

Welche Farbtemperatur ist angenehm?

Als wohnlich und behaglich empfinden wir warmweisses Licht, dessen Farbtemperatur bis 3300 Kelvin reicht.

Naturweisses Licht wirkt aktivierend und eignet sich daher für Arbeitsplätze und Büros. Die Farbtemperatur dieses Lichts liegt zwischen 3300 und 5300 Kelvin. Ausserdem ist es das ideale Licht zum Schminken.

Der Bereich von 5500 bis 6500 Kelvin entspricht dem Tageslicht. Dieses Licht hat eine sehr gute Farbwiedergabe, ist kühl und fördert die Aufmerksamkeit und Konzentration. Es ist die ideale Beleuchtung für Industrie und Gewerbe, Verkaufsräume, Küche, Badezimmer, Hobbyräume usw.